Kostenloser Spanischkurs – Lektion 1

Kostenloser Online-Spanischkurs - Lektion 1

Kostenloser Spanischkurs
Spanisch für Anfänger

Lektion 1: ¡Hola! – Hallo!


In dieser Lektion lernst du:

  • Freunde auf Spanisch zu begrüßen
  • dich auf Spanisch vorzustellen
  • dich zu verabschieden

Wilkommen zu deiner ersten Spanisch-Lektion! Mit Spanischkenntnissen kannst interessante Leute und neue Kulturen kennenlernen. Hier lernst du die Sprache kostenlos!

Spanischer Wortschatz

Wortschatz

In dieser Lektion lernst du die folgenden Vokabeln. Lies dir die Wörter durch, hör sie dir an und präge sie dir ein.

¡Hola!

Hallo!

Buenos días

Guten Tag

Buenas tardes

Guten Abend

¿Qué tal?

Wie geh’s?

bien

gut

muy bien

sehr gut

ja

no

nein

gracias

Danke

también

auch

¿Cómo te llamas?

Wie heißt du?

Me llamo…

Ich heiße…

Encantado / Encantada

Freut mich.

Hasta luego

Tschüß / Bis bald

Spanische Dialoge

Dialoge

Hör dir die folgenden spanischen Dialoge an. Damit lernst du die Verwendung der Vokabeln dieser Lektion im Kontext:

Spanische Grammatik

Spanische Grammatik

Hier gehen wir auf die in obenstehendem Dialog verwendete Grammatik ein.

Personalpronomen: ich, er, sie, etc.

Diese kurzen aber wichtigen Wörtchen sind unser Einstieg in die spanische Grammatik. Lies dir die Tabelle durch und hör dir die Aussprache an:

ich yo
du
er él
sie ella
es ello*
wir nosotros (mask) / nosotras (fem.)
ihr vosotros (mask.) / vosotras (fem.)
Sie (Höflichkeitsform) usted (Singular) / ustedes (Plural)
sie (Plural) ellos (mask.) / ellas (fem.)

*Das Pronomen „ello“ wird im Spanischen kaum verwendet. Alle spanischen Substantive, ob nun Personen, Tiere, Gegenstände oder Abstrakta, gehören entweder dem männlichen oder weiblichen grammatischen Geschlecht an. Die Pronomen „él“ (er) und „ella“ (sie) werden auch für unbelebte Substantive verwendet, ähnlich wie im Deutschen: Der Tisch – er. La mesa – ella. Der Unterschied ist, dass es keine sächlichen Substantive gibt.

Achtung!
Maskuline und feminine Plural-Pronomen


Du, Sie und ihr Im Spanischen gibt es, wie im Deutschen, eine formelle und eine informelle Anrede. — In jedem spanischsprachigen Land sind die Regeln, wann gesiezt und geduzt wird, etwas anders. In Spanien wird sehr viel das Pronomen „tú“ benutzt. In Mexiko spricht man mit „tú“ hingegen nur Freunde und junge Leute an und verwendet „usted“ gegenüber Fremden und älteren Leuten.
Informeller Plural. In Spanien wird für das informelle „ihr“ „vosotros/vosotras“ verwendet, in Lateinamerika hingegen ustedes. Beispiel: In Spanien würde man die Frage „Wollt ihr ins Kino gehen?“ so stellen: ¿Vosotros queréis ir al cine? In Lateinamerika dagegen: ¿Ustedes quieren ir al cine? Hier ein paar Beispiele für du/ihr/Sie

  • (im Gespräch mit einem Freund): Hallo, Peter. Arbeitest du heute? = Hola, Peter. ¿ trabajas hoy?
  • vosotros (im Gespräch mit mehreren Freunden): Hallo Peter und Mary. Arbeitet ihr heute? = Hola, Peter y Mary. ¿Vosotros trabajáis hoy?

  • usted (Sie): Hallo Herr Smith. Arbeiten Sie heute? = Hola, señor Smith. ¿Usted trabaja hoy?
  • ustedes (Sie im Plural): Hallo Herr Smith und Herr Brown. Arbeiten Sie heute? = Hola, señor Smith y señor Brown. ¿Ustedes trabajan hoy?

Sich auf Spanisch vorstellen

In jeder Sprache lernt man am Anfang „Ich heiße…“ Im Spanischen brauchst du die Konjugation des Verbs „llamarse“ (heißen). Im Spanischen sagen wir wörtlich übersetzt „Ich nenne mich Peter“. Das Verb ist also reflexiv.

Spanische Verben haben, wie die Deutschen, für jedes Pronomen eine andere Konjugationsform. Diese Formen brauchst du dir jedoch nicht gleich alle in der ersten Lektion einzuprägen. Es reicht für den Anfang, wenn du dir die zwei wichtigsten Formen merkst:

  • Me llamo… = Ich heiße…
  • Te llamas… = Du heißt …
Ich heiße Me llamo
Du heißt Te llamas
Er heißt Se llama
Sie heißt Se llama
Wir heißen Nos llamamos
Ihr heißt Os llamáis
Sie heißen (Höflichkeitsform) Se llama (Sing.) / Se llaman (Pl.)
Sie heißen (pl informell) Se llaman

Tipp
Soll ich „tú“ oder „usted“ sagen?


Die Verwendung von „tú“ und „usted“ ist wie gesagt in jedem Land anders. In Argentinien gibt es dazu noch das „vos“ für „du“. In diesem Kurs findest du hauptsächlich Beispielsätze mit „tú“, da man sich in Spanien in den allermeisten Situationen mit „tú“ anspricht. In Mexiko ist „usted“ als Höflichkeitsform noch sehr verbreitet, doch auch dort wird „tú“ mehr und mehr in Situationen verwendet, in denen früher eindeutig ein „usted“ angesagt war.

Das grammatikalische Geschlecht im Spanischen

Wie erwähnt gibt es im Spanischen nur das männliche und weibliche Geschlecht. In den kommenden Lektionen lernst du, wie du das Geschlecht eines Wortes an der Endung erkennst.

Hier in der ersten Lektion lernst du die beiden häufigsten geschlechtsspezifischen Endungen. „о“ für Maskulina und „а“ für Feminina:

  • encantado = Freut mich, dich kennen zu lernen (männlicher Sprecher)
  • encantada = Freut mich, dich kennen zu lernen (weibliche Sprecherin)
Spanischtest

Test

Was hast du von dieser Lektion behalten?

1. Hola. Soy Pablo. Y tú, ¿cómo ____ llamas?

te
ti

2. Wie sagt eine Frau „freut mich, dich kennen zu lernen“ auf Spanisch?
encantada
encantados
encantado

3. Das Wort „muy“ bedeutet ____.
auch
freuen
sehr

4. Wie kannst du auf die Frage „¿Qué tal?“ antworten?
Muy bien, gracias
Encantado
Me llamo José.

5. Wie lautet die richtige Endung? Buen___ tardes
os
as
o



Dieser Kurs ist und bleibt kostenlos.
Bitte teile ihn!

Wenn du anderen von dieser Website erzählst, können wir noch mehr kostenloses Material zum Spanischlernen entwickeln. Danke.

Zur nächsten Spanisch-Lektion
Zur übersicht aller Spanisch-Lektionen